Hamburger Frauenfußball-News (11)

Für die einen ist noch Vorbereitungszeit, für die anderen ging es schon ums Überlegen. In Hamburg standen acht Pokalspiele an, aber auch in Niedersachsen und Schleswig-Holstein gab es schon K.O.-Spiele. Nicht immer setzte sich der Favorit durch…

Test – Im traditionellen Freundschaftsspiel zwischen den 1. B-Mädchen des HSV und den Verbandsligafrauen des SC Eilbek gab es in diesem Jahr eine Punkteteilung. Die Tore für die durch Javier Navarro trainierten Eilbekerinnen erzielte beide Tanja Vreden, frühere Bundesligastürmerin des HSV, die seit dem Frühjahr in Diensten des SCE steht. Sie glich damit einen 0:2-Rückstand aus. Ebenfalls zum Einsatz kam Jana Spack, die neu vom HSV kam.

Hoppla – Am Sonnabend unterlag Regionalligist HSV gegen den Verbandsliga-Tabellenführer TSC Wellingsbüttel mit 1:4. Allerdings war das Team von einer Trainingseinheit am Vormittag kräftemäßig geschwächt. So war kaum verwunderlich, dass Fjolla Gara nur das zwischenzeitliche 1:2 gelang. Für Wellingsbüttel trafen Lisa Cannon, Svenja Hettenhausen, Marie-Christina Werkhausen und Chiara Milioto.

Annika Bahr testet nächste Woche mit Holstein Kiel beim Bramfelder SV

Annika Bahr testet nächste Woche mit Holstein Kiel beim Bramfelder SV

Abschluss – Dienstag empfangen die HSV-Frauen die 1. B-Junioren des SV Wilhelmsburg. Am Mittwoch spielt der TSC Wellingsbüttel seinen letzten Test beim SV Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein-Liga). Anpfiff ist um 19:30 Uhr am Beckersberg (ehemalige MTV-Anlage). Zeitgleich tritt Duwo 08 beim FFC Oldesloe II. an.
Am Samstag testet der SSC Hagen Ahrensburg um 17 Uhr gegen die SG Rönnau/Daldorf. Bergedorf 85 testet ebenfalls am Samstag um 16 Uhr gegen den FFC Oldesloe. Der Bramfelder SV empfängt um 14 Uhr am Gropiusring Zweitligist Holstein Kiel, am 22. August (Mittwoch) geht es um 19:15 Uhr noch gegen den FFC Oldesloe II.

Sieg – Bergedorf 85 gab sich keine Blöße und gewann im Test beim Schleswig-Holstein-Ligisten SSC Hagen Ahrensburg mit 5:1. Dabei mussten die Gastgeberinnen aus Stormarn erneut Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft einsetzen.

Klar – Bereits am Mittwoch empfing der SH-Liga-Favorit SV Henstedt-Ulzburg den Hamburger Verbandsligisten Union Tornesch zum Kräftemessen. Für den SV H-U war es eine klare Sache: Das Team der Ex-Bundesligaspielerinnen Bianca Weech, Josefine Krengel, Kathrin Patzke und Christine Schoknecht siegte mit 8:0. Die Tore schossen Patzke (3), Britt Siebert (2), Jennifer Michel, Alina Witt und Lina Kunrath.
Noch deutlicher gelang der Auftritt im Kreispokal bei der SG Schackendorf/Segeberg. Gleich mit 19:0 (6:0) wurde der Gastgeber aus der Kreisliga deklassiert. Die Tore erzielten Kathrin Patzke (6), Britt Siebert (6), Alina Witt (5) und Maike Tiarks, dazu unterlief der SG Schackendorf/Segeberg ein Eigentor.

Durchgesetzt – Eintracht Immenbeck siegte im Testspiel beim MTSV Olympia Neumünster mit 3:1.

Gaitana Lippert traf gegen die Lübecker Junioren, Vera Homp (hier noch im Dress des HSV) gegen Neubrandenburg

Gaitana Lippert traf gegen die Lübecker Junioren, Vera Homp (hier noch im Dress des HSV) gegen Neubrandenburg

Generalprobe – Im DFB-Pokal treffen der FFC Oldesloe und 1. FC Neubrandenburg in zwei Wochen in der „Vier-Tore-Stadt“ aufeinander. Bereits am Wochenende testeten beide in Grevesmühlen gegeneinander. Dasbei setzte sich erwartungsgemäß der Zweitligist durch. Kristina Kucharski (4), Vera Homp (2), Gianna Nicoleit und Janine Gauer sorgten für einen 8:0-Sieg der Stormarnerinnen. Ob es in 14 Tagen auch so leicht wird?
Unter der Woche war das Team von Michael Clausen bei den C-Junioren des VfB Lübeck mit 3:6 unterlegen. Dabei feierte Martha Thomaschewski (TSV Siems) ihren Einstand und Svenja Fritz ihr Comeback nach überstandenem Kreuzbandriss. Die Tore für Oldesloe erzielten Kristina Kucharski, Gaitana Lippert und Madeline Gieseler.

Pokal – Am Samstag und Sonntag waren acht Qualifikationsspiele zum Oddset-Pokal angesetzt. Ausgetragen wurden sechs davon. Am Samstag gewann die Zweite des FC Elmshorn (Bezirksliga West) den VfL Pinneberg (Kreisliga West) klar mit 8:1. Am Sonntag musste Kreisligist TuRa Harksheide gegen den früheren Verbandsligisten VSG Stapelfeld (Bezirksliga Ost) mit 1:6 die Segel streichen. Ex-Regionalligist SV Lurup (Kreisliga West) unterlag Bezirksligist HEBC an der heimischen Flurstraße mit 0:4. Auch in einem weiteren Duell zwischen Kreisliga und Bezirksliga setzte sich der Favorit durch: Der FTSV Altenwerder gewann beim Moorreger SV mit 5:1. Auch der Eimsbüttler TV (Bezirksliga Ost) behauptete sich gegen den FC St. Pauli II. (Kreisliga Ost) mit 4:0. Kreisligist BU schied durch ein 1:3 gegen Bezirksligist SC Egenbüttel aus. Die Begegnung zwischen dem Ahrensburger TSV und dem Oststeinbeker SV wurde abgesagt. Zudem kam der Rahlstedter SC I. (Kreisliga Ost) gegen Blau-Weiß Ellas (Kreisliga West) kampflos weiter. Die zweite Runde wird in vier Wochen am zweiten Septemberwochenende ausgetragen.

Niedersachsen – In der Qualifikation zum Niedersachsenpokal gab es einen Favoritensturz – und einen halben. Regionalligist SF Wüsting-Altmoorhausen flog beim ATSV Scharmbeckstotel (Niedersachsenliga West) mit 1:3 raus. Erst in der 88. Minute gelang dem Drittligisten der Ehrentreffer. Weniger Probleme hatte der SV Ahlerstedt/Ottendorf beim SV Teutonia Groß Lafferde: Gegen das zwei Klassen tiefer spielende Team setzten sie sich mit 4:0 durch. Drei Tore erzielte Jennifer Meyer. Im Oberligaduell zwischen dem SV Kettenkamp und der SG Anderlingen/Byhusen wurde der Sieger auch erst vom Punkt ermittelt. Nach regulärer Spielzeit stand es 3:3, im Elfmeterschießen gewann Kettenkamp mit 4:1. Bereits vor einer Woche gewann der TSV Havelse standesgemäß bei Sparta Göttingen mit 3:1. In zwei Zweitrundenmatches setzte sich Fortuna Celle gegen den Klassenrivalen TSG Ahlten mit 7:1 durch, und die SG Schamerloh putzte in einem weiteren Duell der Niedersachsenliga Ost den Gastgeber VfL Bienrode mit 7:2.
In Runde zwei geht es für den SV Ahlerstedt/Ottendorf gegen den SV Gifhorn weiter. Ebenfalls am 26. August empfängt Ex-Regionalligist SG Jesteburg/Bendestorf den TSV Eintracht Immenbeck.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: