Hamburger Frauenfußball-News (4)

Am 1. Juli beginnt in jedem Jahr offiziell die neue Spielzeit. Damit sind zum Beispiel die Staffeln zumindest in den oberen Spielklassen fix, Nachrücker gibt es nicht mehr. Wer zurückzieht, gilt als erster Absteiger, und die Liga spielt mit einem Team weniger. Auch was die Vereinswechsel angeht, bedeutet der 1. Juli eine Zäsur: Die Wechselperiode I beginnt, Abmeldungen müssen bis zum 30. Juni erfolgt sein. Zeit für ein kleines Roundup.

Ente – Der FFC Oldesloe hat die Meldung über den Wechsel von HSV-B-Juniorin Marilén Bistricianu zurückgenommen. Sie bleibt also beim HSV.

Neu-Bremerin Maike Timmermann

Neu-Bremerin Maike Timmermann

Weser – Maike Timmermann ist die nächste, die aus dem ehemaligen HSV-Bundesligakader eine neue Zukunft gefunden hat. Sie zieht es zur ehemaligen Teamkollegin Nadine Moelter zum SV Werder Bremen in die 2. Bundesliga Nord. Dort soll sie in die Fußstapfen der zum Bundesliga-Aufsteiger FSV Gütersloh abgewanderten Maren Wallenhorst treten. Ebenfalls neu beim SV Werder sind die ehemalige HSVerin Anna Mirbach (24), die vom Regionalligisten Jahn Delmenhorst kommt, und Rückkehrerin Liva Zunker, die zuletzt mit dem Ratzeburger SV in die Schleswig-Holstein-Liga aufstieg.

Mineralwasser – Timmermanns Teamkollegin Aylin Yaren, die erst im Winter vom 1.FC Lübars nach Hamburg gewechselt war, hat ebenfalls einen neuen Club gefunden. Ihre neue Heimstatt ist das Apollinaris-Stadion des SC 07 Bad Neuenahr.

Absage – Wohin es Jessica Wich ziehen wird, ist noch offen. Die Stürmerin vom HSV hat dem FF USV Jena abgesagt.

Neuansetzung – Das abgesagte Testspiel des SC Eilbek bei den B-Mädchen des HSV wird am 7. August um 18:30 Uhr in Ochsenzoll nachgeholt.

Warm-up – Die Mannschaft von Duwo 08 scheint für die Vorbereitung schon mal richtig viel Bock zu haben. Nach den ersten Trainingseinheiten wagten sie sich zum physisch anstrengenden Beach-Soccer-Cup von TuRa Harksheide ins Norderstedter ARRIBA-Bad. Mit Erfolg: 12 Spiele, 12 Siege, 44 geschossene Tore, Turniersieger!
Am kommenden Wochenende steht schon der erste Test beim FC St. Pauli an – Freitag, 19:30 Uhr, Feldstraße.

Aylin Yaren

Aylin Yaren

Losfee – Sandra Pansch, fußballerisch Aufsteigerin mit dem Bramfelder SV und ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin des Ahrensburger TSV, hat den Männer-Teams ihrer beiden Clubs gute Lose für die erste Oddset-Pokalrunde beschert: Kreisligist Ahrensburg fährt zum Kreisklassenclub Hummelsbüttler SV, und der Bramfelder SV aus der Oberliga fährt zum inzwischen in die Bezirksliga abgerutschten Ex-Regionalligisten VfL 93 an den Borgweg – Ligarivale der Bramfelder Zweiten. Titelverteidiger SC Victoria darf zum Kreisligisten Post SV.

Vierer – Regionalligist Eintracht Immenbeck bereitet sich mit bislang vier Terminen auf den Saisonauftakt am 2. September vor. Nach dem ersten Test am 15. Juli zuhause gegen Duwo 08 (10.45 Uhr, Brune Naht) geht es erst zwei Wochen später zur nächsten Leistungsstandüberprüfung. Dann testen sie am Samstag, 28. Juli, um 12 Uhr beim schleswig-holsteinischen Vizemeister TuRa Meldorf. Nur einen Tag später steht um 14 Uhr ein Test beim Meldorfer Ligakonkurrenten SV Neuenbrook-Rethwisch auf dem Plan. Am 5. August geht es dann zum TuS Celle FC.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: