Die WM-Auflösung

Gestern habe ich ja bereits meine WM 2010-Auslosung präsentiert. Nun wurde meine Prognose von der Realität eingeholt. Vielleicht ist das aber auch besser so. Immerhin leben wir in Zeiten, in denen man für’s Twittern seiner Einschätzung einer Bundes- oder Landtagswahl vor der ersten Hochrechnung schon eine Untersuchung an den Hals bekommt, ob man da nicht eine offizielle Hochrechnung zu früh veröffentlicht hat – und damit Wähler beeinflusst. Und in Zeiten des Wettskandals, der immer weitere Kreise zu ziehen droht. Da kann ich mit meinen rund 22 Prozent Übereinstimmung gut leben. Wenn nur die deutsche WM-Gruppe nicht so scheiße wäre!

Gruppe A

Prognose: Südafrika, Südkorea, Uruguay, Portugal
Auslosung: Südafrika, Mexiko, Uruguay, Frankreich

Dass Südafrika Gruppenkopf sein würde, war ja nun keine Überraschung. Aber mit Uruguay hat mein Programm es doch gut getroffen, finde ich. Dass Mexiko und Frankreich in eine Gruppe gelost wurden, finde ich bemerkenswert – das hatte ich in Gruppe G.

Gruppe B

Prognose: Italien, USA, Algerien, Serbien
Auslosung: Argentinien, Südkorea, Nigeria, Griechenland

Durchaus eine interessante Gruppe. Nordkorea dürfte die vierte Geige spielen, die Rollenverteilung der anderen drei ist da schon unklarer. Aber auch hier gibt es eine Übereinstimmung: Argentinien und Nigeria lokalisierte meine Software in Gruppe G.

Gruppe C

Prognose: Deutschland, Neuseeland, Ghana, Slowakei
Auslosung: England, USA, Algerien, Slowenien

England wird Gruppensieger, wenn sie keinen kollektiven Krampf kriegen. Dahinter wird es allerdings eng. Um Platz 2 kloppen sich wohl die USA und Slowenien. Und wieder hab ich eine Paarung genau getroffen: USA-Algerien hatte ich in Gruppe B erwartet.

Gruppe D

Prognose: Spanien, Japan, Elfenbeinküste, Schweiz
Auslosung: Deutschland, Australien, Ghana, Serbien

Was für eine blöde Gruppe! Klar, normalerweise sollte Jogis Team alle schlagen können – aber was ist schon normal? Bequeme, leichte Gegner sind alle drei nicht. Alle haben ihre Stärken. Und wieder kommt es zu einer vorhergesagten Partie: Deutschland gegen Ghana.

Gruppe E

Prognose: Brasilien, Nordkorea, Kamerun, Dänemark
Auslosung: Niederlande, Dänemark, Japan, Kamerun

Na, hoppla! Sowohl Dänemark als auch die Kameruner hatte ich für Gruppe E vorausgesagt. Und was meine Gruppenprognose betrifft, ändern die Niederlande und Japan nichts: Die Oranjes sind auf Achtelfinalkurs, Dänemark und Kamerun spielen um Platz zwei.

Gruppe F

Prognose: England, Honduras, Chile, Griechenland
Auslosung: Italien, Paraguay, Neuseeland, Slowakei

Eine reichlich einfache Gruppe für den Weltmeister. Aber vielleicht sind Paraguay und die Slowaken für eine Überraschung gut? Wer weiß das schon? Immerhin: Die Neuseeland und die Slowaken hatte ich einst in der deutschen Gruppe zusammen.

Gruppe G

Prognose: Argentinien, Mexiko, Nigeria, Frankreich
Auslosung: Brasilien, Nordkorea, Elfenbeinküste, Portugal

Eine hochgradig interessante Gruppe! Brasilien mit Stars wie Kaká, Robinho oder Lucio gegen Portugal mit Cristiano Ronaldo, Liedson oder Simao und gegen die Elfenbeinküste mit Didier Drogba, Emmanuel Eboué oder Guy Demel. Fußballerisch versprechen die Namen richtige Leckerbissen. Vielleicht aber auch neutralisieren sie sich gegenseitig durch den Respekt voreinander. Dann könnten es auch Grottenkicks werden. Grottenschlecht war mein Programm aber auch hier nicht: Brasilien und Nordkorea sollten sich ursprünglich in Gruppe E treffen.

Gruppe H

Prognose: Niederlande, Australien, Paraguay, Slowenien
Auslosung: Spanien, Schweiz, Honduras, Chile

Man spricht Spanisch – olé! Da streiten sich also zwei Teams aus Europa und zwei aus Mittel- bzw. Südamerika um die K.O.-Runde. Ich behaupte mal, wenn die Schweizer auf den Punkt in Form sind, gehen beide UEFA-Teams in die Runde der letzten 16. Honduras ist nur Außenseiter, Chile nur ein wenig mehr. Und wieder lag ich nicht ganz falsch: Spanien und Schweiz waren bei mir in Gruppe D gesetzt, Honduras und Chile in F.

Insgesamt hatte ich also mit meinem Programm rund ein Viertel der Zuordnungen richtig erkannt, manche sogar in den richtigen Gruppen. Ob das nun so überraschend ist, weiß ich nicht. Vermutlich müsste ich dazu – zu anderer Zeit – mal mein Programm erweitern und einige tausend Auslosungen berechnen und mit der tatsächlichen vergleichen lassen. Vielleicht liegen die 22 Prozent ja in der Nähe des Erwartungswertes?

Herzlichst,
Euer Fuxi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: