Die Pokernacht

Hole Cards und Shortstack

Hole Cards und Shortstack

Am Dienstag war TV-Total-Pokerstars.de-Nacht bei Pro7. Das war eine interessante Runde. Neben Stefan Raab und Elton waren Lilly Becker (geborene Kerssenberg), ihr Mann Boris, Ex-Fußballer Ruud Gullit und Online-Qualifikant Jan-Philipp dabei. Lilly hatte ja im Februar mit ihrer aggressiven Spielweise alle vom Tisch gefegt und gesiegt. Dieses Mal wurde ihr das allerdings zum Verhängnis. Sie flog als Dritte raus und gesellte sich dann zu Stefan Raab und Elton. Im Heads-up hatte dann Jan-Philipp gegen Pokerstars-Werbeträger Boris Becker die Nase vorn. Und ihn fand ich beeindruckend. Klar, dass der Online-Qualifikant am Anfang sehr tight spielt und abwartet, bis sich die Promis gegenseitig vom Tisch kicken. Seinen ersten Pot gewann er quasi kampflos pre-flop durch eine Erhöhung auf dreifachen Big Blind mit AJ♠, nachdem Gullit 9-7 suited ebenso wegwarf wie Becker K♣3 und so Raab am Button das Vertrauen in J♣T♠ nahm. Die Blinds Lilly (2♠9♣) und Elton (2♣4) passten ebenso. Dabei merkte Raab dann auch schon, dass er was gehabt haben musste, sonst hätte er nicht erhöht. In diesem Format ein offenes Geheimnis, bezogen auf einen Qualifikanten, der ja erst bei Platz 5 mit Geld nach Hause geht.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards J♣T♠ 9♣2♠ 42♣ 97 K♣3 AJ♠ Button: Stefan
Pre-Flop (4) Fold (5) Fold (6) Fold (1) Fold (2) Fold (3) Raise Gewinner: Jan-Philipp

Dass Lilly zwar aggressiv spielte, aber mit sehr, sehr viel Glück nicht gleich rausflog, wurde klar, als Raab vom Tisch ging. Gullit foldete Q5 suited (♠), Boris 82, Jan-Philipp T♣4. Raab versuchte die Pocket Rockets (AA♣) zu verstecken und limpte nur vom Button. Lilly hielt daher auch ihr Sailboat 44♠ für gut und erhöhte auf 600, Elton stieg mit T5♣ aus. Immer noch pre-flop brachte Raab nun ein gewolltes, aber in der Höhe nicht gezieltes Re-Raise auf 2.200. Lilly reagierte mit einem erneuten, ebenso ungezielten Re-Raise auf 7.100. Raabs Reaktion: All-In mit Lillys Call. Raab war auch dank Ruuds zwei weggeworfener Pik und der gefoldeten 4 von Jan-Philipp 7:1-Favorit und musste dennoch im Folgenden einsehen, wie gemein Poker sein kann. Zwar freute er sich über A♠ im Flop, aber mit 6♠5♠, also drei Pik im Flop, bekam Lilly den Flush-Draw. Diese Erkenntnis brauchte etwas bei ihm. Bei Q♣ auf dem Turn war die Welt noch in Ordnung. Doch dann kam T♠ auf dem River, und Raab war mit As-Drilling gegen Pik-Flush als Erster raus, während Lilly ihren Stack fast verdoppelte. Immerhin erkannte sie auch, dass es pures Glück war, dass sie nicht aus Dummheit selbst gehen musste.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards AA♣ 44♠ T5♣ Q♠5♠ 82 T♣4 Button: Stefan
Pre-Flop (4) Call
(7) Re-Raise
(9) All-in
(5) Raise
(8) Re-Raise
(10) Call
(6) Fold (1) Fold (2) Fold (3) Fold
Flop: A♠ 6♠ 5♠ AAA für Stefan,
Flush-Draw für Lilly
Turn: A♠ 6♠ 5♠ – Q♣ AAA für Stefan,
Flush-Draw für Lilly
River: A♠ 6♠ 5♠ – Q♣ – T♠ AAA für Stefan,
Flush für Lilly
Gewinner:
Lilly

Die nächste interessante Hand war Elton (K4) gegen Gullit (J♠2♣). Pre-Flop gingen Boris und Jan-Philipp raus, den Flop gab es ohne Erhöhung. Und der war schon explosiv: 22K♣. Gullit also vorn mit 2er-Drilling gegen Two Pair K over 2 von Elton. Lilly stieg mit A♠3♣ aus, nachdem Elton 800 anspielte und Gullit callte. 8 auf dem Turn änderte nichts. Elton checkte und zwang Gullit zu einer Reaktion mit 2.000. Trotzdem glaubte Elton an sein Two Pair und machte den Call, obwohl die Ansage seines Gegners mit 80% des Pots etwas zu hoch angesetzt war. Q♣ auf dem River verbesserte seine Situation auch nicht. Auf seinen Check reagierte Gullit etwas unerwartet mit All-In, schien sich seiner Sache entweder nicht sicher oder so sicher, dass Elton bezahlen würde. Das tat er dann auch nicht. Letztlich hatte der Fußballer zu viel Stärke gezeigt, um Elton noch was zu entlocken. Die 2.000 auf dem Turn verlor er aber vertretbarer Weise. Gullit hatte seinen gefloppten Drilling nach dem Anspielen durch Elton verdeckt und zeigte erst Stärke, als Elton ihn mit dem Check herausforderte. Ein mögliches Check-Raise lief ins Leere. Einzig ein Bluff wäre noch möglich gewesen, den der Holländer aber auch schon über den Flop ziehen musste, trotz Erhöhung durch Elton. Das zu erkennen, ist allerdings nicht ganz so einfach.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards A♠3♣ K4 J♠2♣ 5♣4 Q9 Button: Lilly
Pre-Flop (3) Call (4) Call (5) Check (1) Fold (2) Fold
Flop: 2 2 K♣ Lilly 22,
Elton KK22,
Ruud 222
Post-Flop (8) Fold (6) 800 (7) Call Big Blind: 300
Turn: 2 2 K♣ – 8 Elton KK22,
Ruud 222
Post-Turn: (9) Check
(11) Call
(10) 2.000 Pot: 2.500 auf 6.500
River: 2 2 K♣ – 8♦ – Q♣ Elton KK22,
Ruud 222
Pre-Showdown (12) Check
(14) Fold
(13) All-in Gewinner: Ruud

Nach einem kurzen Scharmützel warf Lilly dann Elton raus. Bereits Pre-Flop ging sie nach einer schwachen Erhöhung des Shortstacks mit J♠5 All-In, und Elton brachte den Call mit 33♣. Der Flop (8♣2K) half keinem. Auf dem Turn bekam Lilly mit 5♣ ihr Top Pair, und mit 9♣ war sein Ausscheiden besiegelt.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards J♠5 33♣ T9 Q8♠ ? Button: Lilly
Pre-Flop (4) Call
(8) All-in
(6) Raise
(9) Call
(1) Call
(7) Fold
(2) Fold (3) Fold
Flop: 8♣ 2 K Lilly High Card (K)
Elton 33
Turn: 8♣ 2 K – 5♣ Lilly 55
Elton 33
River: 8♣ 2 K – 5♣ – 9♣ Lilly 55
Elton 33
Gewinner: Lilly

In der Folge wurde sie dann aber trotz ihres riesigen Stacks Opfer eigener Überheblichkeit und Risikofreude. Einige Pots konnte sie durch ihren mächtigen Stack gewinnen, einfach weil niemand dagegen anging. Ausgerechnet ihr Mann Boris hielt dagegen. Ihre Hand war T9 suited, seine Q♠Q♣. Sein Pre-Flop-Raise auf 1.200  beantwortete sie mit Call. Der Flop war trügerisch, sie bekam durch den Rainbow 9♠56♣ zwar das anscheinende Top-Pair, war aber den Damen von Boris unterlegen. In diesem Nichtwissen ging sie All-In, und Boris ging mit. 2♣ und 8 brachten Boris einen dicken Pot von 16.000 und Lilly einen ersten Warnschuss.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards T9
T3 Q♣Q♠ T♣8♣ Button: Lilly
Pre-Flop (2) Call
(5) Call
(3) Fold (4) Raise (1) Fold
Flop: 9♠ 5 6♣ Lilly: 99
Boris: QQ
Post-Flop (7) All-in (6) 2.000
(8) Call
Big Blind: 400
Turn: 9♠ 5 6♣ – 2♣ Lilly: 99
Boris: QQ
River: 9♠ 5 6♣ – 2♣ – 8 Lilly: 99
Boris: QQ
Gewinner: Boris

Jan-Philipp hielt sich aus allem raus. Mit welchem Geschick, zeigte sich in der nächsten Hand. Ohne Erhöhung gingen Ruud (A2 suited), Boris (Q8♠) und Big Blind Jan-Philipp (34♣) in den Flop. Der zeigte 52♠2♣ mit dem erneuten 2er-Drilling für Ruud und dem Open End Straight Draw für den Qualifikanten. Ruud verdoppelte den Pot auf 2.400, und dass Jan-Philipp nicht der Versuchung unterlag und richtig rechnete, zeigte, dass er klug spielte. Mit 2:1-Pot Odds und 8 Outs (Asse und 6en, 32% Odds) war es schlicht zu risikoreich. Er wartete lieber auf Fehler der anderen und auf stärkere Karten.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards T7♣ A2 Q8♠ 4♣3 Button: Ruud
Pre-Flop (1) Fold (2) Call (3) Call (4) Check
Flop: 5 2♠ 2♣ Ruud 222,
Boris 22
Jan-Philipp 22/mit Open End Straight Draw
Post-Flop (7) Raise (5) Check
(8) Fold
(6) Check
(9) Fold
Pot 1.200 auf 2.400
Gewinner: Ruud

Eine schöne Hand: Lilly (K♣Q) vertrieb Ruud (J2 suited) mit Pre-Flop-Raise auf 1.200, Boris (AJ) mit Call, und Jan-Philipp (AQ suited) verdoppelte per Raise auf 2.400. Lilly re-raiste auf 4.800, Boris warf mit 1:6-Chance weg, und der Qualifikant ging All-in. Lilly überlegte lange, während ihr Gegner sie einfach nur fixierte, keine Schwäche zeigte. Und Lilly warf weg. In der Situation war vor allem das selbstbewusste Auftreten des Qualifikanten stark, der nun Chipleader wurde.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards K♣Q J2 AJ A♣Q♣ Button: Ruud
Pre-Flop (1) Raise 1.200
(5) Re-Raise 4.800
(8) Fold
(2) Fold (3) Call
(6) Fold
(4) Re-Raise 2.400
(7) All-in
Gewinner: Jan-Philipp

Dann lief Lilly allerdings auf eine böse Situation auf. Jan-Philipp stieg mit Suited Connectors (98) aus, Ruud war nach Lillys Erhöhung vor dem Flop raus. Lilly hatte Pocket Rockets (AA♣), und Boris floppte mit seinem Pocket Pair (88) den Drilling (8♠4♠J). Auf seine 2.200 konterte sie mit All-In, und Boris callte mit dem Set. Q auf dem Turn, 3 auf dem River, und Lilly wurde zum Shortstack mit 1.400, während Boris einen Pot von 25.100 abräumte und Chipleader wurde.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards AA♣ A♠6 88 9♣8♣ Button: Lilly
Pre-Flop (2) Raise (3) Fold (4) Call (1) Fold
Flop: 8♠ 4♠ J Lilly AA
Boris 888
Post-Flop (6) All-in (5) Bet 2.200
(7) Call
Turn: 8♠ 4♠ J – Q Lilly AA
Boris 888
River: 8♠ 4♠ J – Q – 3 Lilly AA
Boris 888
Gewinner: Boris

Wenig später war es dann im gleichen Duell vorbei. Mit AQ und 3:2 vorn, kam auf dem Flop (KQ♣8♠) der zweite König für Boris (K9 suited) zum Top-Pair. 4 und 3♣ bedeuteten dann den Gang in die Losers Lounge. Sie war schlicht zu oft aggressiv All-in gegangen, um damit erschrecken zu können. Irgend wann musste sie sich eine blutige Nase holen. Das Konzept ihres ersten Auftritts ging schief.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards AQ 6♠5♣ K♠9♠ 85♠ Button: Boris
Pre-Flop (4) All-in (1) Fold (2) Call
(5) Call
(3) Fold
Flop: K Q♣ 8♠ Lilly QQ
Boris KK
Turn: K Q♣ 8♠ – 4 Lilly QQ
Boris KK
River: K Q♣ 8♠ – 4 – 3♣ Lilly QQ
Boris KK
Gewinner: Boris

Ruud verabschiedete sich im Duell mit Jan-Philipp. Der Qualifikant (A♠K♠) setzte den Ex-Fußballer (KQ) mit einem Raise pre-flop unter Druck, ehe er nach dem Flop (3♠5♠6) All-in ging. Gullit bezahlte. Aber der Qualifikant war mit dem As vorn, und nach T und 8♣ schloss sein Stack zu Beckers auf.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards
KQ T♠7♣ A♠K♠ Button: Ruud
Pre-Flop (1) Call
(4) Call
(2) Call
(5) Fold
(3) Raise Pot 1.600 auf 11.600
Flop: 3♠ 5♠ 6 Ruud High Card K
Jan-Philipp High Card A
Post-Flop (7) Call (6) All-in
Turn: 3♠ 5♠ 6 – T Ruud High Card K
Jan-Philipp High Card A
River: 3♠ 5♠ 6 – T – 8♣ Ruud High Card K
Jan-Philipp High Card A
Gewinner: Jan-Philipp

Kurz darauf nahm er den Holländer dann auch vom Tisch. Ruud war mit KT suited pre-flop All-in, Jan-Philipp mit 3♣3 dabei. Auf dem Flop 384 kam das Set 3er, und mit 9♠ war Ruuds letzte Chance auf Herz-Flush auf dem Turn dahin. Jan-Philipp ging dank seiner klugen und unaufgeregten Spielweise verdientermaßen ins Heads-up gegen Boris Becker.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards
KT 96♠ 3♣3 Button: Ruud
Pre-Flop (1) All-in (2) Fold (3) Call
Flop: 3 8 4 Ruud High Card K
Jan-Philipp 333
Turn: 3 8 4 – 9♠ Ruud High Card K
Jan-Philipp 333
River: 3 8 4 – 9♠ – J Ruud High Card K
Jan-Philipp 333
Gewinner: Jan-Philipp

Beide spielten zunächst sehr verhalten, teils wurde schon pre-flop gefoldet, die meisten erlebten keinen Turn. Dann erarbeitete sich der Qualifikant im ersten Fast-Showdown einen kleinen Vorteil durch einen 13.000er Pot. Mit J9♠ gegen J♣3 floppte er wie Boris das Bubenpärchen, aber dank A♠J♠4♠ den Flush-Draw, und nach Q traf er mit 8♠ auf dem River auch den Flush. Boris foldete daraufhin.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards J♣3 J9♠ Small Blind: Jan-Philipp
Pre-Flop (2) Check (1) Call
Flop: A♠ J♠ 4♠ Boris: JJ – Kicker 3
Jan-Philipp: JJ – Kicker 9/mit Flush Draw
Post-Flop (3) Check
(5) Call
(4) Bet 3.500 Pot 3.000 auf 10.000
Turn: A♠ J♠ 4♠ – Q Boris: JJ – Kicker 3
Jan-Philipp: JJ – Kicker 9/mit Flush Draw
Post-Turn: (6) Check (7) Check
River: A♠ J♠ 4♠ – Q – 8♠ Boris: JJ
Jan-Philipp: Flush
Pre-Showdown (8) Check
(10) Fold
(9) Bet 3.000 Gewinner: Jan-Philipp

Aber er holte sich eine komfortable Position zurück. Mit K♣5 ging er All-in gegen A♠7♣ bei Jan-Philipp. Es ging um 49.600. Nach dem Rainbow Q♣T3♦ und Turn (2♣) sah es gut aus, aber auf dem Turn kam für Boris der K, der alles umkehrte.

Zusammenfassung

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards K♣5 A♠7♣ Small Blind: Boris
Pre-Flop (1) Call
(3) Call
(2) All-in
Flop: Q♣ T 3 Boris High Card K
Jan-Philipp High Card A
Turn: Q♣ T 3 – 2♣ Boris High Card K
Jan-Philipp High Card A
River: Q♣ T 3 – 2♣ – K Boris KK
Jan-Philipp High Card A
Gewinner: Boris

Doch Jan-Philipp kämpfte sich wieder ran. Auch, weil bei Boris anscheinend die Konzentration nachließ, als er 95 off-suit gegen ein A8 off-suit bei All-in wegwarf. So sah es zumindest auch Jan-Philipp, als die Dealerin einen Austeilfehler korrigierte. Mit AT suited und All-in holte er sich kampflos den nächsten Pot von Boris (T6 off-suit) vor dem Flop und verbesserte seine Situation durch Einkassieren der Blinds.

Jan-Philipps Gewinnerhand am 26.10.2009

Jan-Philipps Gewinnerhand am 26.10.2009

Dadurch geriet Boris dann auch ins Hintertreffen. In der letzten Hand musste er mit 74 suited All-in gehen – und lief auf JJ♠ bei Jan-Philipp auf. Der Flop Q♣96♣ bescherte Boris den Flush Draw. A♠ half ihm nicht. Und 9♠ besiegelte den Sieg für den Onlinequalifikanten, der mit 50.000 Euro dotiert war.

Zusammenfassung der letzten Hand

Schritt Stefan Lilly Elton Ruud Boris Jan-Philipp Kommentar
Hole Cards 7♣4♣ JJ♠ Small Blind: Boris
Pre-Flop (1) All-in (2) Call
Flop: Q♣ 9 6♣ Boris: High Card Q/mit Flush Draw
Jan-Philipp JJ
Turn: Q♣ 9 6♣ – A♠ Boris: High Card A/mit Flush Draw
Jan-Philipp JJ
River: Q♣ 9 6♣ – A♠ – 9♠ Boris: High Card A
Jan-Philipp JJ
Gewinner: Jan-Philipp

Jan-Philipp hatte die bessere Taktik gehabt und hatte in den entscheidenden Situationen keine Fehler begangen. Und das war beeindruckend. Vor allem, weil es für einen Unbekannten um so viel Geld geht, dann noch vor Publikum im Saal und vor dem Fernseher. Dann noch gegen fünf Promis, von denen zwei immer dabei sind und zwei andere schon (semi-)professionell spielen, derart die Ruhe, Übersicht und spielerische Linie zu halten, war wirklich eindrucksvoll und aller Ehren wert. Vorbildlich gespielt, kann man da nur sagen. Und insgesamt gab es einige Hände, die einer Analyse wirklich lohnen, will man sich verbessern. Und das nicht nur durch die Kommentare von Oliver Welke und Michael Körner.

Herzlichst,
Euer Fuxi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: