Knappe Niederlage für C2

Annika L. mit Passversuch gegen Feavona

Evelyn mit Passversuch gegen Feavona

Wie schon zuvor beim Spiel der 2. D-Mannschaft musste B2-Coach Thorsten Wolff in die Schiedsrichterrolle schlüpfen, weil der angesetzte Schiedsrichter Tobias T. (Name auf Wunsch des Schiedsrichters gekürzt) nicht erschienen war. Gegner der Truppe von Jasmin Collas war der SV Osdorfer Born, Tabellenführer der MC 02. Für das junge HSV-Team war es der Saisonauftakt. Sie gingen ohne Erfahrung, ohne Test in die 70 Minuten auf dem Großfeld.

Julia auf der Suche nach einer Anspielstation

Annika W. auf der Suche nach einer Anspielstation

So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste den besseren Start hatten. Nach Fehler von Luisa prüfte Menekese erstmals HSV-Torhüterin Anna-Lisa (2.). Vier Minuten später entschied die HSVerin erneut eine Situation gegen die Osdorferin für sich. Die erste HSV-Möglichkeit vergab Annika L. in der 8. Minute nach einem Solo. Dann aber wieder Osdorf mit einer Chance durch Yasmin, die links Lisa den Ball abnahm, zur Mitte zog und aus spitzem Winkel rechts vorbei schlenzte (13.). Die HSV-Abwehr war etwas zu sorglos und es fehlte ihr etwas an Orientierung. Dadurch waren die Gäste gefährlich. Und doch brannte es nach 17 Minuten im Osdorfer Strafraum lichterloh. Links bekam Luisa von Annika W. den Ball, zog durch das Mittelfeld und flankte kurz auf Annika L. Gegenspielerin Feavona produzierte im Strafraum einen Querschläger, doch wurde Paulinas Schuss im Fünfmeterraum abgeblockt. Aber Fellanxa setzte nach und stocherte das Leder im kurzen Eck über die Linie (17.).

Harter Zweikampf zwischen Luisa und Yasmin.

Harter Zweikampf zwischen Luisa und Yasmin.

Das 1:0 war etwas überraschend, denn Osdorfer Born hatte sich anfangs Vorteile erspielt. Und in der 19. Minute kamen sie fast zum Ausgleich, als eine Abwehrspielerin unter dem Ball hindurch sprang und Menekese zum Schuss kam, aber sie zog aus 16 Metern drüber. Das 1:0 gab dem HSV ansonsten sichtlich Auftrieb. Ein Abstoß von Roksana landete direkt bei Annika L., die den Ball an einer Gegenspielerin vorbei legte und aus 15 Metern knapp rechts vorbeischoss (20.). Ihre nächste Chance sollte kommen. Fellanxa spielte in die Mitte zu Paulina. Die versuchte querzulegen, aber eine Gästeverteidigerin war dazwischen. Der HSV blieb bissig. Annika L. setzte nach, Schuss aus 13 Metern ins lange Eck, und es hieß 2:0 nach 23 Minuten! Das lief doch gut. Zu gut. Im direkten Gegenzug kam Yasmin per Solo durch, wurde nicht gestört und schob zum 2:1 ins lange Eck. Nun war Osdorf wieder einen Tick stärker. Aus der Drehung schoss Denise aus 22 Metern aufs Tor, doch Anna-Lisa hielt sicher (26.). Die letzte Chance vor der Pause hatte Fellanxa, deren 20-Meter-Schuss aus der Drehung kein Problem für Osdorfs Keeperin Denise war.

Yasmin mit technisch versierter Ballkontrolle gegen Luisa

Yasmin mit technisch versierter Ballkontrolle gegen Luisa

Die Pausenführung ging deshalb in Ordnung, weil der HSV sich am gegnerischen Strafraum bissiger und zielstrebiger präsentierte als die Gäste, die es nicht verstanden, die Abwehrschwierigkeiten der Rothosen besser zu nutzen. Der SVOB brauchte eher Platz zum Laufen und zum Überlaufen der Viererkette, während die Rautenkickerinnen eher kämpferisch in der Offensive agierten, verlorenen Bällen nachjagten und die Enge des Raumes suchten.

Yasmin versiebt diese Riesenchance, Anna-Lisa rettet per Fuß

Yasmin versiebt diese Riesenchance, Anna-Lisa rettet per Fuß

Die zweite Halbzeit war noch keine zwei Minuten alt, als der HSV im Vorwärtsgang in Tornähe auftauchte. Annika L. startete rechts mit Ball am Fuß durch, überlief zwei Gegenspielerinnen, drang von halbrechts in den Strafraum ein, lupfte das Leder aus spitzem Winkel über die Keeperin hinweg und sorgte so für das schnelle 3:1 (37.)! Die Vorentscheidung? Nein, denn jetzt wurde Osdorfer Born richtig wach. Nach Pass von Menekese hatte Yasmin viel Platz auf der linken Seite, zog allein in den Strafraum, wartete lange mit dem Abschluss, um dann doch am Fuß der zögerlich kaum herausgekommenen HSV-Keeperin Anna-Lisa zu scheitern (39.). Weitere zwei Minuten später aber verkürzte Osdorfer Born dann doch. Obwohl: Eigentlich verkürzte der HSV, denn eine Ecke von Yasmin verlängerte Annika W. unglücklich ins eigene Netz – nur noch 3:2. Die Partie war wieder offen. Und jetzt war wieder der HSV am Zug. Im Strafraum erlief Annika L. den Ball, legte ab, und der Schuss von Evelyn verfehlte das Tor um fünf Meter (43.). Es ging hin und her. Menekese schickte Denise steil. Annika W. holte sie ein und grätschte dazwischen, doch Denise holte sich die Kugel wieder. So aber konnte Lisa noch im Strafraum stören und zur Ecke retten. Das Spiel war nun zerfahren, aber auch eng und umkämpft: Osdorfer Born drängte mit aller Macht auf das 3:3, der HSV suchte mit dem 4:2 die Vorentscheidung. Aber bei den Rothosen schwand langsam die Kraft und damit auch Konzentration und Ordnung. Die folge: Wieder dribbelte Yasmin von links durch die HSV-Abwehr und schoss aus vier Metern lässig zum 3:3 ein (55.).

Melina mit feiner Ballbehandlung

Melina mit feiner Ballbehandlung

Das Gegentor war ein Wirkungstreffer. Nur drei Minuten später konterten die Gäste, der HSV kam nicht hinterher, und Menekese schloss ein Solo im Strafraum mit dem 3:4 ab (58.). Und Osdorfer Born wollte jetzt selbst die Entscheidung. Langer Ball von Denise auf Yasmin, doch der Schuss aus spitzem Winkel ging über die Latte (60.). Der HSV machte nun nicht den Eindruck, als wäre noch das 4:4 drin. Sie schienen k. o., und die Gäste waren nun dem 3:5 näher. Nach Ablage von Yasmin schoss Menekese aus 18 Metern auf Anna-Lisa (61.). Aber: Der HSV rappelte sich noch einmal auf. Am Sechzehner erarbeitete sich Ballschlepperin Annika L. bissig den Ball, zog zum Tor, aber ihr Versuch aus neun Metern ging ganz knapp am linken Pfosten vorbei (66.).  Aber sie drückten jetzt, wollten den einen Punkt. Evelyn schlenzte aus 22 Metern nur einen Meter rechts daneben (67.). Aber mitten in die Drangphase kam die kalte Dusche. Flanke Menekese von der rechten Seite, Karlotta schlug am Ball vorbei, dahinter stand Denise und ballerte die Kugel freistehend zum 3:5 unter die Latte. Immerhin brachte ein Konter in der Nachspielzeit noch Ergebniskosmetik, als Annika L. auf ihrem 70-Meter-Lauf spielend leicht ihre Gegenspielerinnen Kristina und Feavona überrannte und aus fünf Metern ins lange Eck traf zum 4:5-Endstand (70.+1).

Hinein ins (kleine) Glück: Annika W. vollstreckt zum 4:5

Hinein ins (kleine) Glück: Annika L. vollstreckt zum 4:5

Insgesamt ging das Ergebnis in Ordnung. Der HSV spielte lange gut und effektiver, bis ihnen die Luft ausging. Osdorfer Born war im Angriff individuell kräftiger und stärker, was letztlich den Ausschlag gab. Das Endergebnis spiegelte dann auch die Kräfteverhältnisse wieder. Unter dem Strich hatten sich die HSV-Mädchen bei ihrem ersten Auftritt teuer verkauft. Vor allem Annika L. stellte die Gästedefensive ein ums andere Mal vor Probleme, war aber in der einen oder anderen Situation letztlich auch zu eigensinnig und übersah eine besser postierte Mitspielerin. Auffällig war, dass Osdorfer Born den HSV über die Außen knackte, während Annika W. und Lisa in der Innenverteidigung auch mit gezielten Grätschen im Großen und Ganzen ordentlich auf- und abräumten.


Statistik:

Hamburger SV: Anna-Lisa – Karlotta, Annika W., Lisa, Melina – Luisa, Evelyn, Johanna, Annika L., Mickaela, Paulina – eingewechselt: Fellanxa, Dilara

SV Osdorfer Born: Denise – Kristina, Esra, Feavona, Roksana, Denise, Anastasia, Selina, Waheedah, Yasmin, Menekese – eingewechselt: Michelle

Schiedsrichter: Thorsten Wolff (Hamburger SV)

Tore: 1:0 Fellanxa (17.), 2:0 Annika L. (23.), 2:1 Yasmin (24.), 3:1 Annika L. (37.), 3:2 Julia (41./Eigentor), 3:3 Yasmin (55.), 3:4 Menekese (58.), 3:5 Denise (69.), 4:5 Annika L. (70.+1)


Herzlichst,
Euer Fuxi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: